Klarheit und Selbstachtung

Die Beobachtung, dass es die Kommunikation klarer macht, wenn auf Rechtfertigungen oder andere, den jeweils Sprechenden »klein machende« Wendungen verzichtet wird, lässt sich auch in der Feedback-Regel »Sprich im Ich!« wiederfinden. Die Äußerung »Mir ist wichtig…« (in Verbindung mit einer sachlichen Begründung) erfordert deutlich mehr Selbstbewusstsein als »Du weißt ja, dass ich Dir das sagen muss…« und mehr Selbstachtung als ein vermeintlich »straightes« »Das geht so nicht. Du musst…« und ist deshalb um so wirksamer. Das gilt auch für die unter Politikern und unausgewachsenen Vorgesetzten verbreitete Formulierungsvariante »Wir müssen…« – diese Aufforderung richtet sich an alle und niemanden gleichzeitig und verortet die Verantwortung in der Beliebigkeit.

Jörg Heidig

Schreibe einen Kommentar